Die Geschichte der Karamelläpfel und wie man sie zu Hause macht

Die Geschichte der Karamelläpfel und wie man sie zu Hause macht
Die Geschichte der Karamelläpfel und wie man sie zu Hause macht
Anonim

Von all den vielen süßen Leckereien, die wir uns im Herbst und Winter gönnen, ist der Karamellapfel vielleicht das repräsentativste aller Dinge, die mit Zucker überzogen und herbstlich sind. Immerhin sind zwei unserer absoluten Lieblingsbeschäftigungen, sobald sich die Blätter zu verändern beginnen, Äpfel zu pflücken und in Süßigkeitenvorräten zu graben – beides vereint in diesem einfachen und befriedigenden Konfekt.

Obwohl Halloween seit Jahrhunderten gefeiert wird, feierten Karamelläpfel ihr Debüt erst in den 1950er Jahren, als sie etwas zufällig als Nebenprodukt des Feiertags entstanden, für den sie mittlerweile stehen. Während der erste rote Kandisapfel 1908 von einem Mann aus New Jersey kreiert wurde, der die glänzenden, hartschaligen Süßwaren für 5 Cent pro Stück in seinem Laden verkaufte, kamen Karamelläpfel erst ein paar Jahrzehnte später auf den Markt.

Der allererste Karamellapfel entstand, als ein Mitarbeiter von Kraft Foods namens Dan Walker einen Teil des großen Vorrats an Weichkaramellen des Unternehmens einschmolz, die nach Halloween übrig geblieben waren, und Äpfel als gesünderes und knusprigeres Gegenstück in die Mischung tauchte weiche Süßigkeiten. Nach ihrer Erfindung wurden Karamelläpfel jahrelang von Hand getaucht – bis 1960, als die erste Karamellapfel-Tauchmaschine von Vito Raimondi, einem Arbeiter in einem Süßwarenladen in Chicago, erfunden wurde, dessen Süßwarenfirma seines Onkels noch heute die Nummer eins im Geschäft für maschinell getauchte Karamelläpfel ist.

Seit seiner Erfindung hat sich der Karamellapfel zu einer mit Süßigkeiten überzogenen Kunstform entwickelt, von denen einige massive, auffällige Hingucker sind, die mit allem von geschmolzener Schokolade über Keksstreusel bis hin zu zerkleinerten Nüssen belegt sind. Und während die meisten Menschen eine dieser schmackhaften Kreationen direkt aus einer Konditorei genossen haben, müssen viele das klassische Dessert noch zu Hause herstellen. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um den perfekten Karamellapfel zu kreieren, und Sie werden die ganze Saison über diese hausgemachten Leckereien genießen.

Schritt Eins: Bereiten Sie Ihre Äpfel vor

Bevor Sie mit dem Eintauchen oder Dekorieren beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Äpfel in perfektem Zustand sind, um das heiße Karamell aufzunehmen. Führen Sie Eisstiele – die in Lebensmittel- oder Bastelgeschäften und online gekauft werden können – direkt nach unten durch die Spitze des Apfels, wo der Stiel wächst. Legen Sie Ihre Äpfel in den Kühlschrank und lassen Sie sie eine Stunde lang abkühlen, da das Karamell auf gekühlten Früchten schneller hart wird.

Schritt Zwei: Karamell zubereiten

Während die Zubereitung einer perfekten Karamellsauce wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen kann – schließlich ist Karamell ein notorisch wählerisches Rezept, das ständige Aufmerksamkeit erfordert – mit den richtigen Zutaten und ein wenig Geduld kann jeder ein großartiges Karamell machen.

Verwenden Sie nach Möglichkeit einen gut gereinigten Edelstahltopf mit flachem Boden. Fügen Sie bei mittlerer Hitze die Zutaten einer einfachen Karamellsauce, die eine zuckerh altige Basis von weißem bis braunem Zucker haben wird, zu einer Mischung hinzu.Die Zutaten zum Kochen bringen und ca. 3 Minuten kochen lassen, bis die Flüssigkeit klar ist und sich der Zucker aufgelöst hat. Versuchen Sie Ihr Bestes, die Sauce so wenig wie möglich zu rühren, außer die Mischung von den Seiten abzukratzen, um ein Anbrennen zu verhindern.

Nehmen Sie dann ein Zuckerthermometer und kochen Sie etwa 4 Minuten lang weiter. Überprüfen Sie die Temperatur alle 10-15 Sekunden, bis die Mischung eine tiefe Bernsteinfarbe angenommen hat und die Temperatur etwa 350 Grad erreicht hat. Mische dann langsam etwas Schlagsahne und Vanille hinein und rühre die Mischung etwa eine Minute lang konstant bei schwacher Hitze, bevor du sie vollständig von der Hitze nimmst.

Für eine einfachere und weniger riskante Option können Sie mit einer Basis aus vorgefertigten Karamellbonbons beginnen, die in einem Topf mit Sahne geschmolzen werden, bis sie glatt sind. Oder, wenn Ihnen die Zeit ausgeht, gibt es immer dieses schnellere, mikrowellengeeignete Karamell-Apfel-Rezept, das den Zweck erfüllt … wir werden es Ihnen nicht sagen, wenn Sie es nicht tun.

Schritt Drei: Eintauchzeit

Wenn Sie Ihre Karamellmischung perfektioniert haben, geben Sie Ihre Sauce in eine flache Schüssel und achten Sie darauf, dass die Süßigkeiten nicht zu sehr abkühlen, bevor Sie mit dem Dippen beginnen. Während du das Stäbchen festhältst, tauche jeden Apfel einzeln in das Karamell und drehe die Frucht im Kreis, bis sie vollständig bedeckt ist. Lassen Sie den Überschuss zurück in die Schüssel tropfen, bevor Sie den Apfelstick auf ein mit Wachspapier oder Pergamentpapier bedecktes Backblech legen.

Schritt Vier: Werden Sie kreativ

Nachdem Ihre Äpfel eingetaucht wurden, werden Sie kreativ mit den Überzügen, stellen Sie Schalen mit Süßigkeiten, Nüssen und anderen süßen und salzigen Zutaten auf, damit jede Person ihren Apfel mit den Belägen ihrer Wahl individuell gest alten kann. Einige unserer Favoriten sind zerkleinerte Erdnüsse, Mini-M&Ms, Zuckermais und Toffee-Crumbles.

Für etwas mehr Schwung kreiere eine härtende Schokoladenschalensoße und träufle sie über deine Äpfel für eine zusätzliche Süße. Nachdem Sie alle Ihre Äpfel angepasst haben, können Sie sie bei Raumtemperatur aushärten lassen oder in den Kühlschrank stellen, um Zeit zu sparen.Am Ende werden Sie feststellen, dass der schwierigste Teil bei der Herstellung von Karamelläpfeln darin besteht, sich und Ihre Familie davon abzuh alten, sofort zu graben.

Beliebtes Thema