4 Möglichkeiten, übrig gebliebene Sardellen zu verwenden

4 Möglichkeiten, übrig gebliebene Sardellen zu verwenden
4 Möglichkeiten, übrig gebliebene Sardellen zu verwenden
Anonim

Wir sind hier große Fans von Sardellen und haben schon früher von ihnen geschwärmt. Sie sind die unbesungenen Helden Ihrer Lieblingsgewürze und -saucen und fügen genau die richtige Menge an salzigem Umami-Funk hinzu, von dem wir einfach nicht genug bekommen können. Wenn Sie also die Extrameile gegangen sind und Ihr eigenes Caesar-Dressing von Grund auf neu gezaubert haben, applaudieren wir Ihnen! Aber es sei denn, Sie haben Salat für eine Menschenmenge (und noch dazu eine große) zubereitet, die Chancen stehen gut, dass Sie eine ganze Dose Sardellen und Öl übrig haben. Sie sind sich nicht sicher, wie Sie es sinnvoll einsetzen können? Sie haben viele Möglichkeiten.

Für später speichern

Es ist überraschend einfach, geöffnete Sardellen aufzubewahren. Eine ungeöffnete Dose ist mindestens ein Jahr lang h altbar, wenn sie bei Raumtemperatur gelagert wird, und laut The New Food Lover's Companion können Sie sie nach dem Öffnen bis zu zwei Monate im Kühlschrank aufbewahren, wenn Sie den Fisch in Öl aufbewahren in einem luftdichten Behälter.Wenn das übrig gebliebene Öl aus der Dose nicht ausreicht, um die Sardellen vollständig einzutauchen, müssen Sie möglicherweise etwas von Ihrem eigenen Olivenöl nachfüllen, damit der freiliegende Fisch nicht verdirbt. Am besten gibst du den Fisch in einen neuen Behälter um, anstatt ihn in der Dose aufzubewahren – das ist der beste Weg, um zu verhindern, dass dieser metallische Geschmack den Geschmack durcheinander bringt.

Füge Oomph zu deiner Lieblingspasta hinzu

Was unterscheidet eine gute Tomatensauce von einer großartigen? Wir würden Sardellen argumentieren. Was ein ansonsten banales Pastadinner wäre, wird mit minimalem Aufwand zu einem leckeren Leckerbissen in Restaurantqualität. Dieses Bucatini Puttanesca-Rezept macht es noch einfacher, da das Ganze in weniger als einer halben Stunde in einer Pfanne zusammenkommt. Die Kombination aus Sardellen und Oliven in der Sauce verleiht ihr diese süchtig machende würzige Würze, die Sie mit dem Zeug aus dem Glas einfach nicht bekommen können – und selbst wenn Sie nur eine dieser Nudeln am Ende der Woche zubereiten, die aus welchen Gründen auch immer hergestellt werden und Enden in Ihrem Kühlschrank und Ihrer Speisekammer zurückgelassen werden, können Sardellen eine langweilige, nützliche Mahlzeit in ein Abendessen verwandeln, das sich wie ein besonderer Genuss anfühlt.

In Butter mischen

Wenn Sie ein Fan des flippigen Umami-Geschmacks von Sardellen sind (und Sie Ihren Mixer bereits von diesem Dressing befreit haben), machen Sie weiter und mischen Sie etwas weiche Butter, Sardellen, Salz, Zitronenschale und -saft, und welche Kräuter Sie auch immer für ein wirklich unwiderstehliches Gewürz zur Hand haben, das Sie auf alles schmieren möchten. Und keine Sorge – es hat keine überwältigende Fischigkeit. Stattdessen hat es einen subtilen herzhaften Geschmack, der eine einfache zusammengesetzte Butter von meh zu Wow-würdig macht. Unsere bevorzugte Art, es zu benutzen? Dieses umwerfende Hanger Steak in der Pfanne mit Rosenkohl und Kartoffeln.

Machen Sie eine ausgefallene Vorspeise für eine Menschenmenge

Der Gedanke, ganze Sardellen zu essen, mag einschüchternd klingen – aber wenn man sie zwischen salzigen Oliven und würzig eingelegten Paprikaspießen aufspießt, ist das Fingerfood, von dem man nicht einfach eine essen kann. Dieses Pintox-Gilda-Rezept ist vielleicht eine der einfachsten Vorspeisen, die Sie zubereiten werden, aber es wird die erste sein, die aus dem Brotaufstrich verschwindet.Gehackt in Bruschetta-Topping oder in eine Tapenade gemischt, um sie über knusprigem Brot zu genießen, sind nur ein paar andere leckere Möglichkeiten, die letzten paar Sardellen in dieser Dose zu verbrauchen.

Beliebtes Thema