Gibt es tatsächlich eine “Beste” Wie kann man die Spülmaschine beladen?

Gibt es tatsächlich eine “Beste” Wie kann man die Spülmaschine beladen?
Gibt es tatsächlich eine “Beste” Wie kann man die Spülmaschine beladen?
Anonim

Wenn Scheidungspapiere Kästchen hätten, in denen Sie den Grund angeben könnten, aus dem Sie Ihre Gewerkschaft beenden möchten, würde das Kästchen für „Geschirrspüler falsch beladen“vermutlich sehr nützlich sein. Ich persönlich hätte diesen Grund gerne genutzt, um mich über die Jahre von einigen Freunden und Familienmitgliedern zu trennen.

Die Geschirrkörbe, wie eine Wäscheschublade oder ein Werkzeugkasten, funktionieren nur, wenn man sie richtig befüllt, und das kann nicht jeder. Hersteller von Geschirrspülern verbringen unzählige Stunden damit, Maschinen zu konstruieren, um jeden Zentimeter Teller, Pfannen, Tassen und Utensilien zu spülen, bis sie makellos und makellos sind. Sie haben Ihnen sogar hilfreiche Indikatoren wie Zinken gegeben, um Sie auf subtile Weise über die richtige Beladung der Spülmaschine zu informieren.

Trotzdem haben viele von euch (OK, wir) es immer noch nicht verstanden.

Unsachgemäßes Beladen des Geschirrspülers kann Energie, Geld und Zeit kosten. Wenn Sie einen Geschirrspüler nicht richtig beladen, bleibt möglicherweise einiges an schmutzigem Geschirr zurück, und Sie müssen eine weitere Ladung laufen lassen, nur um das Essen davon zu entfernen.

Wenn Sie Ihre Bedienungsanleitung noch haben, herzlichen Glückwunsch! Öffnen Sie es und lesen Sie die Ratschläge des Herstellers, wie er vorschlägt, die Maschine zu laden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Und für diejenigen unter Ihnen, die das Handbuch vor langer Zeit inmitten eines Stapels anderer Handbücher und Papiere verloren haben, die Sie wahrscheinlich hätten beh alten sollen, aber definitiv in einer Reinigungswut weggeworfen haben, können diese Tipps Ihnen helfen, eine Spülmaschine richtig zu beladen.

Oberkorb

Der obere Korb eines Geschirrspülers ist ausgelegt für:

  • Tassen
  • Brille
  • Schüsseln
  • spülmaschinenfester Kunststoff
  • lange Besteckteile, die nicht in den Besteckkorb passen
  • zerbrechliche Gegenstände wie Weingläser

Gläser und Tassen zwischen die Zinken stellen, nicht darüber. Dadurch bewegen sie sich während des Waschens nicht. Vermeiden Sie, dass sich die Gläser berühren, um Brüche und Risse während des Waschens zu vermeiden.

Stellen Sie die Schüsseln in die Mitte der Spülmaschine, damit die rotierenden Arme die Innenseiten der Schüsseln reinigen, nicht nur die Außenseite.

Wenn Sie keinen speziellen Bereich für zerbrechliche Gegenstände wie Weingläser haben, können Sie Silikonklammern kaufen, die sie an Ort und Stelle h alten. Wenn Sie Zweifel haben (oder ohne diese Klammern erwischt werden), waschen Sie diese zerbrechlichen Gegenstände von Hand, um zu vermeiden, dass sie beim Waschen kaputt gehen. Niemand möchte Glas aus einer Spülmaschinenfalle reinigen.

Besteckkorb

Messergriffe sollten nach oben zeigen (Klingen nach unten); Löffel- und Gabelgriffe sollten nach unten zeigen. Dadurch kann das Besteck besser Wasser und Reinigungsmittel ausgesetzt werden. Es schützt Sie auch vor scharfen Klingen beim Entladen des Korbs.

Wenn Sie viele gleiche Utensilien spülen, mischen Sie das Besteck so, dass keine „Verschachtelungen“oder Rücken-an-Rücken-Auflagen entstehen, die verhindern, dass alle Seiten der Utensilien sauber werden.

Unterkorb

In den unteren Korb des Geschirrspülers sollten Sie Folgendes legen:

  • Platten
  • Servierschalen
  • Platten
  • Schneidebretter
  • spülmaschinenfeste Töpfe und Pfannen

Verwenden Sie die Zinken, um die Teller zu stützen, und drehen Sie die Teller in Richtung der Mitte der Spülmaschine, damit der rotierende Arm die Vorderseite des Tellers und nicht die Rückseite reinigen kann. Wenn Sie kleine Teller mit größeren spülen müssen, versetzen Sie die verschiedenen Größen, damit die großen Teller eine größere freiliegende Oberfläche haben.

Größere Teile, wie Platten und Auflaufformen, passen in die Seiten und die Rückseite der Waschmaschine. Achten Sie darauf, keine hohen Gegenstände an die Vorderseite des Racks zu stellen. Sie könnten verhindern, dass das Waschmittel das Fach verlässt.

Weitere hilfreiche Tipps

Vor allem überladen Sie Ihren Geschirrspüler nicht. Alles braucht Platz um sich herum, damit sich Wasser und Reinigungsmittel leicht bewegen können. Überfüllte Spülmaschinen fangen Lebensmittel ein. Stapeln Sie kein Geschirr und vermeiden Sie es, etwas in einem seltsamen Winkel zu platzieren. Wenn Sie vermuten, dass die Arme der Waschmaschine nicht an das Geschirr herankommen, haben Sie wahrscheinlich Recht.

Du musst nicht vorspülen. Geschirrspüler sind heute für schmutziges Geschirr gebaut. Tatsächlich funktionieren sie am besten, wenn das Geschirr schmutzig ist. Kratzen Sie große Essensreste ab und lassen Sie das Spülen aus, bevor Sie das Geschirr in die Spülmaschine stellen.

Das einzige Mal, dass du ihnen vielleicht einen kurzen Wasserstrahl geben solltest? Wenn das Geschirr vor dem großen Waschen einige Tage stehen bleibt. In dieser Zeit können Lebensmittel eintrocknen und selbst für die besten Geschirrspüler immer schwieriger zu entfernen sein.

Handwäsche große Küchenmesser. Die Hitze und die Chemikalien einer Spülmaschine können die Klinge zerstören.Geben Sie keine empfindlichen Materialien wie Eisen, Zinn und Bronze in die Spülmaschine. Die Wäsche kann das Finish trüben. Die Hitze und das Wasser der Waschmaschine können Holzgegenstände brechen lassen, wodurch Ecken und Winkel für Keime entstehen. Auch für empfindliches Porzellan und Blattgold ist die Hochleistungswäsche zu viel.

Lassen Sie heißes Wasser an Ihrer Küchenspüle laufen, bevor Sie den Geschirrspüler starten. Heißes Wasser löst Lebensmittel und Schmutz besser sofort. Während viele Waschmittel für die Arbeit mit k altem Wasser optimiert sind, ist heißes Wasser insgesamt besser.

Beliebtes Thema