Gruseliges gebackenes Brie-Rezept

Inhaltsverzeichnis:

Gruseliges gebackenes Brie-Rezept
Gruseliges gebackenes Brie-Rezept
Anonim

Zutaten

  • 1 (13,2-oz.) Brie rund
  • 2 Esslöffel plus 1 TL. Kirschkonfitüre, geteilt
  • 2 Esslöffel fein gehackte Nüsse wie Mandeln, Pekannüsse oder Walnüsse
  • ½ (17,3-oz.) Pkg. gefrorene Blätterteigblätter, aufgetaut
  • 1 großes Ei, geschlagen
  • Apfelscheiben, Cracker, Brot und Weintrauben. zum Servieren

Wegbeschreibung

  • Schritt 1. Ofen auf 400°F vorheizen. Den Brie waagerecht halbieren. 1 Esslöffel Konfitüre auf der unteren Hälfte verteilen und mit Nüssen bestreuen.Legen Sie die obere Hälfte des Kreises mit der Schwarte nach oben auf die Nüsse und Konserven. 1 Esslöffel Konfitüre darüber verteilen; beiseite legen.
  • Schritt 2. Ein Blätterteigblatt auf eine leicht bemehlte Fläche legen. Schneiden Sie 1 Zoll Teigblatt vom kürzeren Ende ab, um eine quadratischere Form zu erh alten; beiseite legen. Rollen Sie ein quadratisches Teigstück, um das Blatt etwas dünner zu machen. Schneiden Sie 2 „Augen“und eine „Mund“-Form aus der Mitte des Quadrats. Verwenden Sie zugeschnittene Teigstücke, um eine Nase, Augenlider und Lippen oder andere gewünschte Merkmale zu erstellen.
  • Schritt 3. geformte Nase in der Mitte des Brie-Rundes auf der Oberseite der Konfitüre; Platzieren Sie den quadratischen Zuschneidebogen vorsichtig über der Nase und formen Sie vorsichtig ein Gesicht. Augenlider und andere Details wie gewünscht hinzufügen. Schneiden Sie überschüssiges Gebäck ab und wickeln Sie den Teig um den Käse und versiegeln Sie ihn darunter. Legen Sie den eingewickelten Brie mit der Naht nach unten auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech. Mit Eigelb bestreichen.
  • Schritt 4. Im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten lang gleichmäßig goldbraun backen. Mit den restlichen Konfitüren garnieren, um einen blutigen Effekt zu erzielen. Mit den gewünschten Beilagen auf einer Servierplatte anrichten. Stecke ein Käsemesser in die Seite des Käses für einen gruseligeren Effekt.

Beliebtes Thema