Rezept für Pistazienpudding

Rezept für Pistazienpudding
Rezept für Pistazienpudding
Anonim

Zutaten

  • ½ Tasse, plus 5 EL. gesalzene geröstete Pistazien, geteilt
  • ⅓ Tasse Kristallzucker
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 2 große Eigelb
  • 1 Tasse Vollmilch
  • 1 Tasse schwere Schlagsahne
  • ¼ Tasse Honig
  • 2 Esslöffel Maisstärke
  • ¼ Teelöffel gemahlener Kardamom
  • ¼ Teelöffel koscheres Salz
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter, weich
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Schlagsahne
  • Gehackte gesalzene geröstete Pistazien

Wegbeschreibung

  • Schritt 1. 5 Esslöffel der Pistazien fein hacken (es sollten 4 Esslöffel fein gehackt sein); bis zur Verwendung beiseite stellen. Kristallzucker, Wasser und die restlichen 1/2 Tasse Pistazien mit einer Küchenmaschine verarbeiten, bis sich eine glatte Paste bildet, etwa 2 Minuten.
  • Schritt 2. Pistazienpaste, Eigelb, Milch, Schlagsahne, Honig, Maisstärke, Kardamom und Salz in einem mittelgroßen schweren Topf verquirlen, bis alles vollständig vermischt ist. 10 bis 12 Minuten bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung eindickt und zu sprudeln beginnt; unter ständigem Rühren 1 weitere Minute kochen. Vom Herd nehmen; Butter und Vanille unterrühren. Fein gehackte Pistazien unterrühren.
  • Schritt 3. Die Mischung mit einem Löffel in eine mittelgroße Schüssel geben. Legen Sie ein Stück Frischh altefolie direkt auf den Pudding (damit sich kein Film bildet).Mindestens 4 Stunden oder bis zu 8 Stunden im Kühlschrank aufbewahren, bis sie vollständig gekühlt und zu einer löffelbaren Konsistenz eingedickt ist. Löffel gleichmäßig in 6 Schüsseln; mit Schlagsahne und zusätzlich gehackten Pistazien garnieren.

Beliebtes Thema